Du willst wissen, wie teamecho funktioniert?

Mitarbeiterbindung in der Krise & während Downsizing meistern – Leitfaden

Du stehst vor der Herausforderung, in deinem Unternehmen Downsizing durchführen zu müssen. Wie schaffst du es, in dieser Zeit des Umbruchs den Zusammenhalt im Team zu stärken und deine besten Talente zu halten? Wir verraten es dir in diesem Artikel.

Downsizing
Inhaltsverzeichnis

Das sind die Hürden beim Downsizing

Downsizing kommt mit einer Reihe von Stolpersteinen daher. Hier sind einige der geläufigsten:

  • Erhaltung der Stimmung im Team: Downsizing kann die Moral deiner Mitarbeiter ins Wanken bringen. Sie könnten sich unsicher fühlen, was ihre Rolle im Unternehmen angeht, und sich Sorgen machen, sie könnten die Nächsten sein, die gehen müssen.
  • Organisation von Entlassungen: Entlassungen durchzuführen, ist eine heikle Aufgabe. Sie benötigt sorgfältige Planung und Kommunikation, um sicherzugehen, dass die Entlassungen gerecht und rechtlich korrekt durchgeführt werden.
  • Neue Verteilung von Aufgaben: Nach dem Downsizing müssen die Aufgaben der entlassenen Mitarbeiter neu verteilt werden. Das kann zu einer erhöhten Arbeitsbelastung für die verbliebenen Mitarbeiter führen und ihre Produktivität und Zufriedenheit beeinträchtigen.

In diesem Leitfaden gehen wir den Hürden des Downsizing auf den Grund und stellen dir praxisnahe Strategien und Ratschläge vor, wie du deine Mitarbeiter*innen während dieses Prozesses an Bord hältst.

Wir diskutieren die Wichtigkeit der Kommunikation, der Unterstützung deiner Mitarbeiter*innen, des Erhalts der Unternehmenskultur und Werte sowie der Förderung von Weiterentwicklung, Flexibilität und Gesundheit deiner Mitarbeiter*innen.

Unser Ziel ist, dir einen Leitfaden an die Hand zu geben, der dir dabei hilft, den Downsizing-Prozess so reibungslos und menschlich wie möglich zu gestalten. Er soll dir dabei helfen, deine besten Talente zu halten und dein Unternehmen erfolgreich durch diese herausfordernde Zeit zu führen.

Geschäftliche Auswirkungen von Downsizing und Mitarbeiterbindung

Downsizing ist ein harter Schritt, manchmal jedoch unumgänglich. Es ist entscheidend, dass du die Konsequenzen für dein Unternehmen begreifst und Taktiken entwickelst, um die negativen Auswirkungen zu reduzieren.

Das solltest du im Blick behalten

Finanzielle Auswirkungen

  • Entlassungskosten: Hierzu zählen Abfindungen, Kosten für die Unterstützung beim Arbeitsplatzwechsel und eventuell anfallende Rechtskosten.
  • Kosten für Nachbesetzungen: Sollte sich die Geschäftslage verbessern, können die Aufwendungen für die Neueinstellung und Einarbeitung neuer Teammitglieder beträchtlich sein.
  • Produktivitätsdämpfer: Downsizing kann eine temporäre Produktivitätsdelle hervorrufen, da sich die verbleibenden Mitarbeiter an neue Aufgaben und Verantwortlichkeiten gewöhnen müssen.

Betriebliche Auswirkungen

  • Verlust von Expertise und Erfahrung: Wenn routinierte Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, kann dies einen Verlust von Fachwissen mit sich bringen, der schwierig zu kompensieren ist.
  • Einfluss auf die Stimmung im Team: Downsizing kann bei den verbleibenden Mitarbeitern Unsicherheit und Angst schüren, was die Stimmung und das Engagement negativ beeinflussen kann.
  • Wandel der Unternehmenskultur: Downsizing kann die Unternehmenskultur umkrempeln und das Mitarbeitervertrauen in das Unternehmen untergraben.

Warum Mitarbeiterbindung für dich goldwert ist

Mitarbeiterbindung ist dein Trumpf, wenn du die Stürme des Downsizings meistern möchtest. Und hier ist der Grund, warum du auf dieses Ass in deinem Ärmel setzen solltest:

  • Weniger Abgänge: Wenn deine Mitarbeiter sich voll und ganz mit deinem Unternehmen identifizieren, denken sie weniger daran, das Schiff zu verlassen. Das spart dir die Kosten für die Besetzung neuer Positionen.
  • Volle Kraft voraus: Engagierte Mitarbeiter arbeiten produktiver und helfen dir dabei, den Produktivitätsverlust, den das Downsizing mit sich bringt, auszugleichen.
  • Erhalt der Unternehmenskultur: Mit starker Mitarbeiterbindung kannst du deine Unternehmenskultur selbst während des Downsizings aufrecht erhalten.

Checkliste fürs Downsizing: Hast du alle Punkte bedacht?

  • Die Ausgaben für Stellenanzeigen und Personalmanagement kalkulieren.
  • Zeit und Ressourcen für Vorstellungsgespräche und Einarbeitung neuer Mitarbeiter einplanen.
  • Eventuelle Kosten für Rechtsberatung bedenken.
  • Finanzielle Auswirkungen von Arbeitsausfällen während des Übergangs einschätzen.
  • Mentoring-Programme erstellen, um Wissen von erfahrenen Mitarbeitern an jüngere weiterzugeben.
  • Schulungs- und Weiterbildungsprogramme implementieren, um das Fachwissen im Team zu steigern.
  • Eine Wissensdatenbank oder ein internes Forum einrichten, um Informationen und Erfahrungen zu teilen.
  • Fachkräfte in Schlüsselpositionen besonders fördern und an das Unternehmen binden.
  • Job-Rotation oder Cross-Training einführen, um Wissen und Fähigkeiten breiter im Team zu verteilen.
  • Offene Kommunikation und transparente Information über den Downsizing-Prozess gewährleisten.
  • Teambuilding-Maßnahmen einführen, um den Zusammenhalt zu stärken und die Moral zu steigern.
  • Führungskräfte schulen, um in schwierigen Zeiten als Stütze und Motivator zu agieren.
  • Mitarbeiter aktiv in Entscheidungsprozesse einbinden, um das Gefühl der Wertschätzung zu stärken.
  • Möglichkeiten für Mitarbeiter schaffen, um Bedenken und Ideen offen zu äußern.
  • In Mitarbeiterförderungsprogramme investieren, wie z.B. berufliche Weiterbildung oder Leadership-Training.
  • Anreizsysteme einführen, wie z.B. Boni, Mitarbeiteraktien oder flexible Arbeitsmodelle.
  • Regelmäßige Feedback-Runden etablieren, um die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter zu erhöhen.
  • Arbeitsbedingungen verbessern, etwa durch gesundheitsfördernde Maßnahmen oder moderne Arbeit

Downsizing ist für alle Beteiligten ein schwieriger Prozess.

Transparent und unterstützend zu sein, ist der Schlüssel.

Und vergiss nicht, alles zu tun, um die negativen Auswirkungen auf deine Teammitglieder und dein Unternehmen so gering wie möglich zu halten.

Mockup Whitepaper Downsizing

Survival Kit: Downsizing

Maßnahmen zur Mitarbeiter*innen-Bindung, um für turbulente Zeiten gewappnet zu sein. Schnapp dir jetzt unser Survival Kit!

Kommunikation während des Downsizings

Warum klare und offene Kommunikation so wichtig ist

Gerade in Downsizing-Phasen kann nichts die klare und offene Kommunikation ersetzen. Sie dient als Leitfaden in stürmischen Zeiten, mindert Unsicherheiten, stärkt Vertrauen und bindet deine Teammitglieder enger an das Unternehmen.

Hier sind einige Gründe, warum transparente Kommunikation so unverzichtbar ist:

  • Vertrauen stärken: Mit offenen Worten zeigst du deinem Team, dass es dir am Herzen liegt. Dies schafft Vertrauen und Loyalität, gerade wenn der Wind mal etwas rauer weht.
  • Unsicherheit beseitigen: Downsizing kann Angst und Unsicherheit auslösen. Mit transparenter Kommunikation nimmst du diese Unsicherheit und hilfst deinem Team, die Situation klarer zu sehen.
  • Engagement hervorrufen: Informierte und einbezogene Teammitglieder sind motivierter und bereit, sich positiv einzubringen. Daher ist es wichtig, offen zu kommunizieren.

Praktische Tipps: So klappt die Kommunikation beim Downsizing

Erstelle einen Kommunikationsplan:

  • Bestimme deine Kernbotschaften: Was ist das Ziel des Downsizing? Warum ist es notwendig?
  • Lege die Rollen fest: Wer kommuniziert? Wer ist Ansprechpartner für Rückfragen?
  • Setze einen Zeitplan: Wann werden welche Informationen veröffentlicht?
  • Definiere Feedbackkanäle: Wie und wann können Mitarbeiter Feedback geben und Fragen stellen?
  • Plane flexibel: Was passiert, wenn du schnell auf Änderungen reagieren musst?

Nutze verschiedene Kommunikationskanäle:

  • Organisiere Town-Hall-Meetings: Um alle gleichzeitig zu erreichen.
  • Führe Team-Meetings durch: Für detaillierte Diskussionen und Q&As.
  • Biete Einzelgespräche an: Um individuelle Ängste und Sorgen zu besprechen.
  • Verschicke regelmäßige E-Mails: Um alle auf dem Laufenden zu halten, auch wenn sie nicht an Meetings teilnehmen können.
  • Nutze interne Kommunikationsplattformen: Schaffe ein Forum für offene Diskussionen und Feedback.

Sei klar und authentisch:

  • Erkläre die Gründe: Warum ist das Downsizing notwendig?
  • Beschreibe den Prozess: Wie genau wird das Downsizing durchgeführt?
  • Teile die Auswirkungen: Wie wird das Downsizing das Team und die einzelnen Rollen beeinflussen?
  • Zeige Mitgefühl: Zeige Verständnis für die Sorgen und Ängste deiner Mitarbeiter.
  • Beteilige dein Team: Welche Maßnahmen werden ergriffen, um negative Auswirkungen zu minimieren?

Bleibe in Kontakt und informiere dein Team regelmäßig:

  • Gib regelmäßige Updates: Wöchentliche oder sogar tägliche Updates zum Fortschritt des Downsizing.
  • Sei offen für Fragen: Lass deine Mitarbeiter wissen, dass sie jederzeit Fragen stellen können.
  • Sei proaktiv: Beantworte Fragen, bevor sie gestellt werden und vermeide Überraschungen.
  • Teile alle wichtigen Updates: Informiere dein Team so früh wie möglich über Veränderungen.

Sammle und berücksichtige Feedback:

  • Ermögliche Feedback: Stelle einfache und anonyme Möglichkeiten zur Feedback-Gabe zur Verfügung.
  • Werte das Feedback aus: Zeige, dass du das Feedback ernst nimmst und ziehe daraus Konsequenzen.
  • Handle auf Basis des Feedbacks: Passe deine Kommunikation und Maßnahmen an das erhaltene Feedback an.
  • Teile das Feedback: Lass dein Team wissen, welches Feedback du erhalten hast und was du damit machst.
  • Zeige Wertschätzung: Danke deinem Team für ihr Feedback und ihre Beteiligung.

Mit diesen praxisnahen Tipps und unserer Checkliste wirst du die Kommunikation während des Downsizing meistern. Damit dein Team informiert ist, Vertrauen hat und motiviert bleibt.

Dein Team im Downsizing-Prozess unterstützen

Downsizing stellt alle Beteiligten vor eine harte Prüfung, vor allem aber deine Mitarbeiter*innen. Du als Führungskraft hast den wichtigen Job, dein Team in dieser Phase zu stützen und ihnen durch die Veränderungen zu helfen.

Hier einige konkrete Strategien und Tipps, die dir den Weg weisen können:

Warum Unterstützung entscheidend ist

Unterstützung während des Downsizing ist mehr als ein freundlicher Zuspruch – sie ist essenziell. Mitarbeiter*innen, die sich gestützt und wertgeschätzt fühlen, sind eher bereit, Veränderungen zu umarmen und dem Unternehmen treu zu bleiben.

Ein paar Gründe, warum Unterstützung so unentbehrlich ist:

  • Mitarbeiterbindung: Stütze kann helfen, die Bindung und Loyalität deines Teams zu stärken, selbst in harten Zeiten.
  • Mitarbeitermoral: Stütze kann dazu beitragen, die Moral und das Engagement deiner Mitarbeiter*innen hochzuhalten.
  • Produktivität: Mitarbeiter*innen, die sich gestützt fühlen, arbeiten oft produktiver und engagierter.

Maßnahmen, die deine Unterstützung greifbar machen

Es gibt zahlreiche Wege, wie du dein Team im Downsizing stützen kannst. Hier ein paar praktische Tipps und Maßnahmen, die du in Erwägung ziehen könntest:

  • Outplacement-Services: Biete diese Dienste an, um entlassenen Mitarbeiter*innen zu helfen, neue Jobchancen zu entdecken. Das kann Karriereberatung, Hilfe beim Verfassen von Lebensläufen und Jobvermittlung einschließen.
  • Karriereberatung: Biete Karriereberatung für alle Mitarbeiterinnen an, nicht nur für diejenigen, die gehen müssen. Das kann helfen, Ängste zu reduzieren und den Mitarbeiterinnen zu helfen, ihre Karriereziele neu zu überdenken und zu planen.
  • Unterstützung bei der Jobsuche: Hilf deinen Mitarbeiter*innen bei der Jobsuche, inklusive Zugang zu Jobbörsen, Networking-Events und Jobmessen.
  • Fortbildungen: Biete Trainings und Weiterbildungsmöglichkeiten an, um den Mitarbeiter*innen zu helfen, ihre Fähigkeiten auszubauen und ihre Jobchancen zu verbessern.
  • Psychologische Unterstützung: Gib deinem Team Zugang zu psychologischer Unterstützung, inklusive Beratung und Stressmanagement-Ressourcen.
  • Flexible Arbeitszeiten: Stelle flexible Arbeitszeiten zur Verfügung, um den Mitarbeiterinnen zu helfen, ihre Arbeit und ihr Privatleben während des Downsizing zu balancieren.

Vergiss nicht: Jede Situation ist einzigartig.

Was in einem Unternehmen funktioniert, muss nicht zwangsläufig in einem anderen klappen.

Achte auf die speziellen Bedürfnisse deiner Mitarbeiterinnen und entwickle eine maßgeschneiderte Stützstrategie.

Mockup Whitepaper Downsizing

Survival Kit: Downsizing

Maßnahmen zur Mitarbeiter*innen-Bindung, um für turbulente Zeiten gewappnet zu sein. Schnapp dir jetzt unser Survival Kit!

Deine Unternehmenskultur und Werte im Downsizing beibehalten

Downsizing mag einerseits deine Unternehmenskultur und Werte auf die Probe stellen, andererseits bietet es aber auch die Chance, sie zu bestätigen und lebendig zu machen.

Hier teilen wir konkrete Taktiken und Hinweise, um das zu schaffen:

1. Lebe deine Werte vor

Als Chef*in bist du der Leuchtturm deines Teams. Deine Taten sollten zeigen, dass deine Firmenwerte auch in harten Zeiten gelten. Wenn Fairness und Respekt deine Werte sind, dann lass deine Entscheidungen und Aktionen rund um das Downsizing genau das reflektieren.

2. Kommuniziere klar und ehrlich vor

In Downsizing-Zeiten zählt Transparenz enorm. Lass dein Team wissen, warum du das Downsizing machst und wie du es umsetzt. Sei ehrlich über die Auswirkungen auf das Team und was du tust, um sie zu mildern. Nutze alle Kommunikationswege, um sicherzustellen, dass jeder im Bilde ist.

3. Binde dein Team ein

Beziehe dein Team in Entscheidungen ein, wann immer es sinnvoll und möglich ist. Das könnte durch regelmäßige Meetings, Umfragen oder Feedback-Runden passieren. Damit zeigst du, dass du ihre Meinungen schätzt und verstärkst das Gefühl der Zusammengehörigkeit und Motivation.

4. Wertschätze deine Leute

Erkenne den Einsatz und die harte Arbeit deines Teams an, vor allem in schweren Zeiten. Das kann durch persönliche Dankesworte, Anerkennungsprogramme oder kleine Wertschätzungszeichen passieren.

5. Stärke das Teamgefühl

Fördere die Teamkultur durch gemeinsame Aktivitäten und Projekte. Das könnte virtuelle Team-Events, gemeinsame Projekte oder Team-Building-Initiativen beinhalten. Dies fördert den Zusammenhalt und hilft dabei, die Unternehmenskultur zu stärken.

6. Biete Unterstützung

Unterstützung in Form von Coaching, Trainings oder Gesundheitsprogrammen zeigt, dass du dich um das Wohl deiner Mitarbeiter kümmerst und bereit bist, in ihre Entwicklung zu investieren, auch in schwierigen Zeiten.

Warum zählen Unternehmenskultur und Werte?

Unternehmenskultur und Werte sind das Herz und die Seele deines Unternehmens. Sie definieren, wer wir sind und wie wir arbeiten. In herausfordernden Zeiten bieten sie uns einen Wegweiser und helfen uns, zusammenzuhalten. Zudem sind sie ein entscheidender Faktor, um Mitarbeiter bei der Stange zu halten. Mitarbeiter, die sich mit der Unternehmenskultur und den Werten identifizieren, sind glücklicher und engagierter.

Mach die Unternehmensstrategie während des Downsizing verständlich

Im Downsizing entsteht leicht Unruhe und Unsicherheit. Jetzt zählt deine Rolle als Führungskraft besonders: Sorge für Klarheit und Verständlichkeit.

Warum Klarheit und Verständnis zählen

In jeder Unternehmensphase sind Klarheit und Verständnis wichtig – im Downsizing umso mehr.

Wenn deine Mitarbeiterinnen die Unternehmensstrategie und anstehende Veränderungen begreifen, kommen sie besser mit der Situation zurecht und blicken optimistisch in die Zukunft.

Praktische Tipps für mehr Klarheit und Verständnis:

  • Kommuniziere die Unternehmensstrategie: Bei unternehmensweiten Meetings, Newslettern und anderen Kommunikationswegen erklärst du die Strategie und kommende Veränderungen. Bleib dabei so transparent wie möglich und beantworte jede Frage.
  • Biete Informationsmaterial an: Erarbeite Informationsmaterial wie FAQs, Infografiken und Präsentationen, die Strategie und Veränderungen darlegen. Damit unterstützt du deine Mitarbeiterinnen dabei, die Situation zu durchschauen und Fragen zu klären.
  • Binde die Mitarbeiterinnen ein: Veranlasse Workshops und Diskussionsrunden, um Fragen zu beantworten und Feedback einzuholen. So stellst du sicher, dass jeder seine Bedenken äußern und seine Meinung teilen kann

Wichtigkeit von Orientierung, Zielen und Richtung

Orientierung, klare Ziele und eine deutliche Richtung vermitteln deinen Mitarbeiterinnen Sicherheit und Stabilität.

Sie geben ihnen einen Sinn für den Zweck und zeigen, was sie tun können, um zum Unternehmenserfolg beizutragen.

Praktische Tipps für Orientierung, Ziele und Richtung

  • Setze klare Ziele: Lege klare, messbare Ziele fest, die deinen Mitarbeiterinnen Sinn und Richtung verleihen. Diese Ziele sollten realistisch und herausfordernd sein und zeigen, was sie tun können, um zum Unternehmenserfolg beizutragen.
  • Biete Orientierung: Führe regelmäßige Check-ins und Feedback-Sitzungen durch, um deinen Mitarbeiterinnen Orientierung und Unterstützung zu bieten. Diese Treffen helfen ihnen, ihren Fortschritt zu verfolgen und ihre Ziele zu erreichen.
  • Sorge für Stabilität: Fördere Stabilität, indem du Schlüsselrituale und -praktiken aufrechterhältst, Unterstützungsressourcen anbietest und die langfristige Unternehmensvision betonst. Diese Maßnahmen verhelfen den Mitarbeiterinnen zu einem Gefühl der Sicherheit und Stabilität, auch in Zeiten des Wandels.

Checkliste für mehr Klarheit und Verständnis im Downsizing

Mockup Whitepaper Downsizing

Survival Kit: Downsizing

Maßnahmen zur Mitarbeiter*innen-Bindung, um für turbulente Zeiten gewappnet zu sein. Schnapp dir jetzt unser Survival Kit!

Setze auf Förderung, Flexibilität und Gesundheit deiner Mitarbeiter

Du weißt, Downsizing ist nicht nur eine Herausforderung für das Unternehmen, sondern auch für jedes einzelne Teammitglied.

Daher ist es deine Aufgabe, die Entwicklung, Flexibilität und das Wohlergehen deiner Mitarbeiter im Auge zu behalten. 

Mitarbeiterentwicklung und Lernen als Schlüssel in Zeiten des Wandels

Während der Umstrukturierung kann das gezielte Lernen und die Entwicklung deiner Mitarbeiter den Zusammenhalt im Team stärken.

Zeige ihnen, dass du in ihre Zukunft investierst und an ihr Wachstum glaubst, auch wenn die Zeiten gerade unsicher sind.

Tipps, um die Mitarbeiterentwicklung und das Lernen zu fördern:

  • Stelle Online-Lernressourcen bereit: Nutze Plattformen wie Coursera, Udemy oder LinkedIn Learning, um deinem Team eine Fülle von Kursen und Schulungen zur Verfügung zu stellen.
  • Organisiere interne Schulungen: Nutze das interne Wissen und die Fähigkeiten deines Teams, um gemeinsame Lernmomente zu schaffen. Das kann auch dazu beitragen, das Teamgefühl zu stärken.
  • Fördere das Peer-to-Peer-Lernen: Ermutige dein Team, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten miteinander zu teilen. Das kann durch formelle Mentoring-Programme oder informelle Lerngruppen stattfinden.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind dein Trumpf im Downsizing

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind in der Downsizing-Phase Gold wert. Sie erlauben deinem Team, sich an neue Arbeitsweisen anzupassen und trotz Veränderungen produktiv zu bleiben.

Tipps, um Flexibilität und Anpassungsfähigkeit zu fördern:

  • Einführung flexibler Arbeitszeiten: Erlaube deinem Team, ihre Arbeitszeiten an ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Das kann Stress reduzieren und die Work-Life-Balance verbessern.
  • Förderung von Remote-Arbeit: Wenn möglich, gib deinem Team die Freiheit, von zu Hause aus zu arbeiten. Das spart Reisekosten und erhöht die Flexibilität.
  • Bereitstellung von Ressourcen zur Bewältigung von Veränderungen: Biete deinem Team Zugang zu Ressourcen, die ihnen dabei helfen, mit Veränderungen umzugehen. Das könnte Workshops, Coaching-Sitzungen oder Selbsthilfematerialien beinhalten.

Fazit und nächste Schritte

Jetzt, da wir uns durch die verschiedenen Facetten und Schwierigkeiten des Downsizing-Prozesses gekämpft haben, lasst uns die wichtigsten Einsichten bündeln und dir klare Aktionsschritte an die Hand geben.

Schlüsselerkenntnisse auf den Punkt gebracht

  • Kommunikation ist der Schlüssel: Sei offen, aufrichtig und regelmäßig in deiner Kommunikation. Das mindert Unsicherheiten und stärkt das Vertrauen. Nutze diverse Kommunikationswege, damit alle im Team up-to-date sind und ihre Sorgen teilen können.
  • Stabilität durch Unterstützung: Biete Hilfe wie Outplacement-Services, Karriereberatung und Jobsuche an. Diese Schritte können den Downsizing-Schock abmildern und die Bindung deiner Mitarbeiter an dein Unternehmen festigen.
  • Unternehmenskultur und Werte als Leitsterne: Auch im Wandel sind die Unternehmenskultur und die Werte zentrale Orientierungspunkte. Sie stiften Identität und schaffen ein Zugehörigkeitsgefühl.
  • Fördere Entwicklung, Flexibilität und Gesundheit: Schaffe Weiterbildungsmöglichkeiten, fördere Flexibilität und unterstütze die Gesundheit und das Wohlbefinden deines Teams durch passende Programme und Angebote.

Wie teamecho unterstützt

teamecho ist ein verlässlicher Verbündeter, um die Downsizing-Herausforderungen zu meistern und die Bindung deiner Mitarbeiter zu stärken. Hier einige konkrete Wege, wie teamecho hilft:

  • Stimmungsmonitoring: Mit teamecho kannst du das Stimmungsbild deines Teams in Echtzeit verfolgen. Du kannst schnell auf Veränderungen reagieren und proaktiv handeln, um die Bindung deiner Mitarbeiter zu stärken.
  • Feedback-Erhebung: teamecho bietet dir einen einfachen und effektiven Weg, um Feedback von deinem Team einzuholen. Du verstehst so besser, was dein Team bewegt und welche Unterstützung sie brauchen.
  • Analyse des Mitarbeiterengagements: Mit teamecho kannst du das Engagement deiner Mitarbeiter messen und analysieren. So kannst du gezielte Schritte setzen, um das Engagement zu erhöhen und die Mitarbeiterbindung zu stärken.

Deine nächsten Schritte

Downsizing ist eine Herausforderung, aber mit den richtigen Strategien und Tools kannst du diese meistern und die Bindung deiner Mitarbeiter*innen stärken. Hier sind ein paar konkrete Schritte, die du jetzt setzen kannst:

Downsizing ist nie einfach, aber mit den richtigen Strategien und Tools kannst du diese Herausforderung meistern und die Bindung deiner Mitarbeiter stärken. Du gehst diesen Weg nicht alleine – wir von teamecho sind hier, um dich zu unterstützen.

Diesen Artikel und unser Downsizing-Survival-Kit herunterladen

Du möchtest noch tiefer in das Thema eintauchen? Dann check das:

Kannst du es auch schon hören?

Neugierig geworden?

Wie wär’s mit einer persönlichen Tour durch teamecho? Buch dir gleich einen Termin. Unsere Feedback-Expert*innen freuen sich auf ein Gespräch mit dir.