Wirkt sicher: Handlungsspielraum

Die Wissenschaft ist sich einig: Selbstbestimmung im wie, wo und wann lässt uns aufblühen und gute Arbeit machen. 

Im Gespräch mit Assoz.-Prof. Dr. Barbara Stiglbauer zeigen wir, wie uns wissenschaftliche Studien für eine tolle Employee Experience weiterhelfen. 

Mit Wissenschaft zu besserer Employee Experience

Studienergebnisse aus der Arbeitspsychologie sind einen genauen Blick wert: Was verraten uns die Daten der Universitäten eigentlich? 

Wer in die Employee Experience investiert, tut dies eher langfristig und wird mehrfach ernten. Man richte die Aufmerksamkeit auf die Führungskräfte – ihre Kommunikationsfähigkeiten entscheiden, ob und wie gut die Arbeit erlebt wird. 

Großer Umbruch im Recruiting: Nicht ans Unternehmen, sondern an ein Team oder Aufgaben fühlen sich die Mitarbeiter*innen (im guten Fall) gebunden. Und Social Media legt die Geschwindigkeit vor.

Im Gespräch Assoz.-Prof. Dr. Barbara Stiglbauer (Institut für Pädagogik und Psychologie, Johannes Kepler Universität Linz) fassen wir die einflussreichsten Erkenntnisse der wissenschaftlichen Forschung zusammen. 

Mehr dazu im Talk!

Institut für Pädagogik und Psychologie, Johannes Kepler Universität Linz

&

Head of Marketing, teamecho GmbH

erklären was uns die Wissenschaft verrät

Takeaway

Employee Experience kann wissenschaftlich erfasst werden.

Studien offenbaren, dass Partizipation der Mitarbeiter*innen großen positiven Effekt auf die Employee Experience hat.  

Wenn sich die bestehenden Mitarbeiter*innen in der Arbeit wohl fühlen, ist das Recruiting neuer Talente weitaus einfacher. 

Eine bessere Arbeitswelt zum Mitnehmen.

Jetzt Webinar downloaden und lernen. Für ein besseres Miteinander.